Duck Duck Grey Duck

Unser zweiter Headliner beim early-bird OpenAir 2017 hört auf den ausgefallenen Namen Duck Duck Grey Duck. Dabei handelt es sich um eine Variante des bekannten Fangspiels „Duck Duck Goose“, das in unseren heimischen Gefilden als „Der Fuchs geht um“ bekannt ist.

Soundtechnisch sind die drei Genfer aber keine lahmen Enten, sondern variieren geschickt das Tempo ihrer Songs. Immer wieder hört man zwar eindeutig den leicht psychedelisch angehauchten Blues, der sich aber bei den schnelleren Nummern zurückzieht. Das Ganze erinnert dann an die Black Keys gewürzt mit kalifornischem Surf Sound.

Seit der Veröffentlichung Ihres Debütalbums „Here come…“ im Jahr 2015, touren sie fleißig durch die europäischen Klubs und zeigen auch auf den großen Festivalbühnen ihr Können. Dabei haben sie sich den Ruf als exzellente Live-Band längst hart erarbeitet.

Da verwundert es nicht, dass wir jetzt schon richtig Bock auf Duck Duck Grey Duck beim early-bird haben!

Facebook

Bandcamp Seite

Walkin‘ (Music Video)

Spills and Chills (Music Video)

Advertisements